NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2019/20ArchivKontaktVS
 

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Position:   News

Demokratie

3ab bei Gemeinderatssitzung

Im Rahmen unseres Projektes „Demokratie leben“ besuchten die SchülerInnen der 3a und 3b Klasse am Montag, den 20.11.2017 um 20:00 Uhr die Gemeinderatssitzung im Sozialzentrum von Alberschwende. Ziel dieses Besuches war, der Gemeindevertretung einmal über die Schulter zu blicken und herauszufinden, wie auf einer solchen Sitzung gearbeitet wird.

 
Schon im Vorfeld erfuhren die beiden Klassen von Kurt Bereuter wie eine Gemeinde funktioniert, welche Aufgaben eine Gemeindevertretung zu erledigen hat und wie die Gemeindevertretung von Alberschwende zusammengesetzt ist. Die SchülerInnen durften dann noch am Computer nachschauen, wer in Alberschwende der Gemeindevertretung angehört, da waren dann doch einige bekannte Gesichter dabei.


Fast alle nahmen sich für diesen Abend Zeit und verfolgten die Sitzung, die von der Bürgermeisterin Angelika Schwarzmann geleitet wurde, mit großem Interesse. Nach einer herzlichen Begrüßung durften wir nun bei der Sitzung zuhören. Folgende Tagespunkte standen an: Kosten Winterdienst, Optionsvertrag Reute, Jugendraum neu, Liftbetriebe, ...

 
Da die SchülerInnen bereits in der Schule mit Arbeits- und Beobachtungsaufträgen eingedeckt worden waren, protokollierten alle fleißig mit. Die Aufgabenstellungen lauteten:


Wie sitzen die Leute? Wer sagt was? Wie lange wird gesprochen?
Worum geht es bei den verschiedenen Punkten?
Wie verläuft die Diskussion? Welche Meinungen werden vertreten? Wie wird abgestimmt?
Wie wurde die Sitzung geleitet? Wie ist sie verlaufen?

 

Das Thema Jugendraum hat alle auf jeden Fall angesprochen, da das Anliegen, den Jugendraum für Mittelschüler an Samstagen zu öffnen, gerade erst vor Kurzem von den 3.Klässlern an die Gemeindevertretung herangetragen worden war.

Nach einer Stunde verließen die 3a und 3b SchülerInnen die Sitzung und hatten nun doch einige interessante Eindrücke gewonnen. 

…und hier die Eindrücke von Jakob, Thomas, Elias und Johannes:
Am Montag den, 20.11.2017 durften wir an der Gemeindevertretungssitzung im Sozialzentrum Alberschwende teilnehmen. Wir wurden in 4 verschiedene Gruppen mit verschiedenen Aufgaben eingeteilt. Als erstes wurden die Tagesordnungspunkte (TOP) aufgelistet und wir und die Gemeindevertreter wurden von der Bürgermeisterin freundlich begrüßt.
Unsere Frau Bürgermeisterin hatte, um uns den Abend interessanter zu gestalten, sogar die Tagesordnung verändert.
So wurde kurzfristig auf einen Brief einiger Jugendlichen zum Jugendraum eingegangen.
Hier nahm Birgit Fiel Stellung und versicherte uns, dass sie sich um unser Anliegen bemühen werde und es demnächst zu einem Treffen mit dem jetzigen Team kommen werde.
Der erste TOP war der Winterdienst und seine Kosten. Man merkte bei dieser Diskussion, die teilweise ein Durcheinander war, wer zu welchen Parteien gehört.
Beim Thema Optionsvertrag verwunderte uns, dass binnen Minuten so schnell über eine große Summe einstimmig abgestimmt wurde.
In der anschließenden Aufarbeitung in der Schule erfuhren wir dann, dass dieses Thema schon in den Unterausschüssen behandelt wurde und schon Thema während der Amtszeit des „alten“ Bürgermeisters war.
Alles in allem war es ein sehr interessanter Abend und uns ist aufgefallen, dass nicht alle Vertreter gleich viel und viele gar nicht geredet haben.
Leider blieben wir nur eine Stunde, da unsere LehrerInnen meinten, wir würden zu wenig Schlaf bekommen.
Es war ein sehr warmer und stickiger Raum, trotzdem behielten wir kühle Köpfe! ; )
Wir finden es super, dass unsere LehrerInnen dieses Projekt mit uns durchführen!!

 

Vielen Dank an Angelika Schwarzmann und an die Gemeindevertreter für das Entgegenkommen!
die 3a und 3b

 

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Zu den Fotos


BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß