NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2019/20ArchivKontaktVS
 

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Position:   News

Kreative Auseinandersetzung mit dem Frauenwahlrecht im Frauenmuseum

Die 16 Mädchen der 3. Klassen machten sich am Montag und Dienstag in der letzten Schulwoche auf den Weg ins Frauenmuseum, um sich kreativ mit dem Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich“ auseinanderzusetzen. Dort erwarteten sie bereits Ronja Svaneborg und Andrea Schwarzmann, die beiden Leiterinnen des Projekts. Nach einem kurzen Kennenlern-Spiel erhielten die Mädchen am Montag Infos zum Frauenmuseum und zur Entwicklung des Frauenwahlrechts in Österreich. Sie lernten unterschiedliche Recherchemethoden für die Suche nach Bildquellen und deren Vorzüge und Nachteile kennen. Danach sammelten die Schülerinnen selbstständig im Archiv, der Bibliothek und online Bildmaterial und verglichen die Ergebnisse. Am Dienstag führte die Künstlerin Ronja Svaneborg die Schülerinnen in die Geschichte der Collage in der Kunst ein. Diese Kunstform diente nicht nur ästhetischen Zwecken, sondern wurde oft auch für politische Kämpfe und sogar als Propagandamittel eingesetzt. Mit diesem Hintergrundwissen konnten es die Schülerinnen kaum erwarten, selbst künstlerisch tätig zu werden und mit dem gesammelten Bildmaterial ihre eigenen Collagen zu entwerfen. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen! Im kommenden Herbst werden die Collagen-Kunstwerke der Schülerinnen als Poster an verschiedenen Orten in der Öffentlichkeit aufgehängt, um Diskussionen anzustoßen. Das Projekt findet mit einer Ausstellung der Poster und der  Fotodokumentation im öffentlichen Raum im Frauenmuseum in Hittisau seinen Abschluss.


„Wir haben viel über das Frauenwahlrecht erfahren und uns mit Bildern, Zeitungen, Stoffen und Papier kreativ ausgetobt. Es war sehr interessant und Ronja und Andrea haben uns tatkräftig unterstützt.“ (Selina, Anita, Laura)


„Das Projekt hat mir ganz gut gefallen. Es war sehr abwechslungsreich. Das Gestalten der Collagen hat mir persönlich am besten gefallen.“ (Joana)


„Die Tage im Frauenmuseum waren für mich sehr toll und vielfältig. Die Vorträge waren interessant und das Recherchieren hat Spaß gemacht. Besonders hat mir das Gestalten der Collagen gefallen und ich freue mich schon, meine Collage bei der Ausstellung im Frauenmuseum zu sehen.“ (Maja)

 

Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Zu den Fotos


BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß