NewsTermine/ServiceMenschenFächerFotogalerie 2019/20ArchivHeimunterrichtKontaktVS
 

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Position:   News

Projektgruppe Geografie erforscht Innsbruck

Wir trafen uns in den frühen Morgenstunden (Abfahrt 6:00 Uhr!). Nach einer dreistündigen Fahrt mit 3 x Umsteigen (Schienenersatzverkehr) trafen wir in Innsbruck ein. Zuerst machten wir einen morgendlichen Spaziergang, bei dem wir unseren Mitschüler/innen die Sehenswürdigkeiten wie Triumphbogen, Freiheits- und Pogromdenkmal oder die Annasäule erklärten. Anschließend stand die Stadtrallye mit dem Handy auf dem Programm, was sehr viel Spaß machte. Dann besichtigten wir das prunkvolle Grab von Kaiser Maximilian (das leer ist!) – und marschierten zur Talstation der Hungerburgbahn. Nach 3 Sektionen standen wir ganz oben auf dem Hafelekar auf ungefähr 2 300 m und spürten hautnah, was ein Föhnsturm ist. Manche spürten schon leichte Kopfschmerzen! Nun hatten wir aber einen riesigen Hunger, den stillten wir auf der Seegrube mit herrlicher Sicht auf Innsbruck. Jetzt ging es weiter mit dem Sightseeing durch Innsbruck zur Berg-Isel-Schanze. Wir betrachteten mit Interesse den Sprungturm, den Schanzentisch, den Auslauf und die Stelle für das olympische Feuer. Zu Fuß ging es wieder in die Stadt, ein Bus brachte uns zum Bahnhof – und im Railjet ging es dann ohne Unterbrechung nach Dornbirn, und von dort nach Hause. Es war ein toller, aber auch sehr anstrengender Tag in Innsbruck.

 

Kaspar und Darius

 

Zu den Fotos


BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß