NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2018/19ArchivKontaktVS
 

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Rekorde-Wetten mit prominenten Wettpaten


Das Abendprogramm stand unter dem Motto „Rekorde-Wetten-Show“ und war im Stil der „Wetten, dass …“-Show aufgebaut. Wettpaten waren LR Siegi Stemer, NR-Abg. Anna Franz, Hausherr Bürgermeister Norbert Fink, FI Conny Berchtold und Skispringer Baltas Schneider. Durch den Abend führten Dir. Thomas Koch und die Alberschwender Schülerin Hannah Gmeiner.

1118 Sprünge in der Minute

Die Seilspringen-Wette lautete auf 1111 Seilsprünge in einer Minute der insgesamt 7 Schüler/innen aus allen Wälder Hauptschulen. Bgm. Fink tippte auf das Gelingen der Wette. Es war denkbar knapp, die Seilspringer schafften exakt 1118 Sprünge.

Marathonstaffel in 1:45:32,7

Fachinspektor für Bewegung und Sport Conny Berchtold war sich sicher, dass die 100 Läufer in der Marathonstaffel unter der Weltrekordzeit von Haile Gebrselassie bleiben würden, die dieser mit 2:04:26 im Jahre 2007 in Berlin aufgestellt hatte. Johanna Dür kam als Schlussläuferin ins Ziel. Es war geschafft: Nach 1 Stunde, 45 Minuten und 32,70 Sekunden waren die 42,195 km heruntergespult.

28 Kinder auf einem Kastendeckel

Die Abgeordnete zum Nationalrat, Anna Franz, wettete darauf, dass 25 oder mehr Schüler/innen auf einem Kastendeckel stehen können. Die Erstklässler der HS Egg siegten daraufhin in diesem Bewerb mit 28 Kindern auf dem Kastendeckel.

 

LR Siegi Stemer nach verlorener Wette beim Einmaleins

Landesrat Siegi Stemer musste seinen Wetteinsatz einlösen, da einige Einmaleinsrechner wahrscheinlich etwas zu nervös waren und sich öfter auf der PC-Tastatur vertippten. Der Schullandesrat hatte 30 Einmaleins-Rechnungen in einer Minute zu lösen. Er schaffte es nicht ganz, denn auch er erwischte einige Male zwei Tasten gleichzeitig.

40 Meter im Handstand

Zu guter Letzt gewann auch der Schüler Roman Oberhauser seine Wette, 40 Meter im Handstand zu laufen. Skispringer Baltas Schneider, der dagegen wettete,schaffteseinenWetteinsatz,10Meter Hand-standlaufen, mit Bravour. Lediglich bei den Haltungsnoten musste ihm ordentlich abgezogen werden. 

Viel Prominenz - LR Erich Schwärzler, die Landtagsabgeordneten Theresia Fröwis und  Stefan Simma, die Vizerektorin der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg Ruth Allgäuer, viele Bregenzerwälder Bürgermeister - erfreute sich am ereignisreichen Abendprogramm, das von der rekordverdächtig großen Blasmusikkapelle aus allen Wälder Hauptschulen eingeleitet wurde. Eine Hip-Hop-Gruppe mit über 120 Wälder Schülerinnen, darunter unsere Drittklässlerinnen unter der Leitung von Andrea Graninger, begeisterte das Publikum ebenso, wie die von Karin Kastler initiierte Percussion-Show. Zum Schluss, quasi als Gute-Nacht-Geschichte, las eine Schülerin ihre Geschichte aus dem größten Bregenzerwälder Geschichtenbuch „Der Kässpätzlekiller“ vor, das von Wälder Hauptschüler/innen geschrieben wurde.                               

BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß