NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2019/20ArchivKontaktVS
 
Fotogalerie 2011/12

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Position:   Archiv  >>  Fotogalerie 2011/12  >>  Walderlebnistage

Walderlebnistage der 1a-Klasse

Als Abschluss und gleichzeitig Höhepunkt des ersten Jahres an der VMS Alberschwende planten wir ein Gemeinschaftsprojekt von...

Schule, Gemeinde Alberschwende, Eltern, Waldaufseher Josef Sohm, Allerhand-Obmann Raimund Dür - gemeinsam mit Lehrling Michael Kaufmann und Facharbeiter Johannes Winder von der Firma Holzbau Sohm. Ideenfindung von Reinold Knapp.

 

Am  Donnerstag, den 27. Juni, trafen wir uns mit Sack und Pack um 15:00 Uhr vor der Schule und machten uns mit drei Leiterwagen auf den Weg ins Schollamoos.
Nach einigen Gemeinschaftsspielen saßen wir dann gemütlich um unser Lagerfeuer und verspeisten Grillwürste und grillten auch leckeres Stockbrot, zubereitet von Pauls Mama.


Bevor wir uns wegen des EURO-Halbfinalspiels auf den Weg zur Schule machten, richteten wir noch unsere Schlafstätten her - unter freiem Himmel versteht sich.
In der Schule machten wir es uns gleich mit Lümmelsäcken und Sofas, Getränken und Chips so richtig gemütlich.


Eingefleischte Deutschland-Fans und auch eine ordentliche Anzahl Schüler/innen,
die den Italienern die Daumen drückte, genossen das schulische Public Viewing.


Dem zwischenzeitlichen Regen entwischt, machten wir uns nach der Abendtoilette wieder auf den Weg in unser Traumquartier. Waldgeschichten, eine Runde Witze und der Sternenhimmel ließ grüßen. Nur, allzu lange hielt die Traumidylle nicht. Zunächst freute sich ein Vogel sehr, dass im Wald etwas los war, denn er gab nervenaufreibende Töne von sich …und dann tröpfelte es auch schon. Den Kopf etwas tiefer in den Schlafsack. So halten wir das locker aus.


Aber leider begann es schon bald zu donnern und zu blitzen. Immer lauter und heller und noch mehr Blitze. Irgendwann hieß es dann, sofort aufzubrechen, notfalls auch nur in Unterhose und mit dem Schlafsack über dem Kopf.


Und schon prasselte der Regen nieder. Um 4:30 latschten wir in die Schule und waren somit im Trockenen. Gott sei Dank gab es dort ja die Turnkleidung im Spind.
Um 7 Uhr brachte uns dann Elternvertreterin Carmen Hagspiel-Lässer das Waldfrühstück in die Schule. Hier genossen wir einen warmen Kakao, die frischen Brötchen, selbstgemachte Marmelade und die leckeren Rühreier.


Nach einer Aufwärmrunde im Turnsaal machten wir uns dann nach dem nächtlichen Unwetter wieder auf den Weg in unser nasses Quartier. Spielen, Basteln, Gemeinschaft standen auf dem Programm.
Zu Mittag holten wir mit unserem Leiterwagen beim Waldrand super Pizza, Wurstnudeln und leckere Nussgipfel - von unseren Mamas vorbereitet - ab.


Na ja, bei dem heißen Wetter und nach dem wenigen Schlaf waren schon manche nicht mehr ganz frisch Und so beendeten wir den Waldtag schon nachmittags. Bei einer Affenhitze zogen wir wieder zur Schule. Daheim ging`s dann erst einmal unter die Dusche und bald ins Bett.

 

Am Samstag hieß es dann, volle Kraft voraus. Schon um 8:00 Uhr waren einige Schüler/innen mit Papas oder Opas wieder im Schollamoos. Die Pläne unseres Baumhauses wurden schon im Vorfeld von Designer Reinold Knapp im Unterricht vorgestellt. Nun ging es um die Realisierung.


Michael Kaufmann und Johannes Winder unterstützten uns den ganzen Tag mit einer Eselsgeduld, viel Humor und voll motiviert. Alle durften nageln, sägen, schleifen, messen und Bretter zuliefern.

 

Dabei wurden wir wieder bestens mit Kuchen, Getränken, Leberkässemmel, belegten Brötchen und Eis verpflegt.


Und da wir an der Schule neue Sägen anschaffen konnten, wurde der Kirchenwald auch gleich von allen "Holderböscha" gerodet.
Als Höhepunkt wurde dann ein Tännele zum Aufrichtfest hergerichtet und mit den Eltern auf das gemeinsame Projekt angestoßen.

 

Anstrengende,  heiße Tage gingen somit zu Ende. Sehr beglückte Gesichter machten sich auf den Heimweg.

 

Herzlichen Dank an unsere super Eltern, die das ganze Drumherum mit Bravour organisiert haben. Ein spezieller Dank an Carmen Hagspiel-Lässer für ihren großen Einsatz!

 

Besonderen Dank auch an Schülerpapa Josef Sohm, Waldaufseher und Kirchratsmitglied, für das umsichtige Mitdenken, an Raimund Dür von Allerhand, an unseren Designer Reinhold Knapp und vor allem an unsere beiden super Holzwürmer Michael Kaufmann und Johannes Winder von der Firma Holzbau Sohm!

 

Wieder einmal zeigte Bürgermeister Reinhard Dür viel Begeisterung für ein schulisches Projekt!

 

Dank auch der Bäckerei Lang und dem Sparmarkt Dornbach für Brötchen- und Leberkäse-Sponsoring sowie Hopfner Gastro (Gebhard Hopfner) für die Thermobox und den Gasherd.

 

Nun freuen wir uns auf die Belebung unseres Baumhauses. Vielleicht ist es bis zum Schulanfang ja auch geschindelt. Lasst euch überraschen!

 

…die Klassenlehrerinnen Annette Fruhmann und Petra Raid

               

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZu den Baumhausfotos

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVN-Bericht vom 3.7.2012

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterGrüß Gott in Vorarlberg

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVN-Wetter vom Baumhaus

BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß