NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2019/20ArchivKontaktVS
 
Fotogalerie 2013/14

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Position:   Archiv  >>  Fotogalerie 2013/14  >>  HI-TEC-Hüslar

Sensationeller 2. Platz für die HiTech Hüslar beim Robotik Regionalbewerb

Das Team der HiTech Hüslar (Marc Flatz, Kilian Bolter, Chris Winder, Philipp Rohn, Linus Albrecht, Alec Dolinar, Johannes Rusch), betreut von Petra Raid und Kurt Albrecht, erreichte den sensationellen 2. Rang hinter einer Mannschaft der HTL.

 

Am vergangenen Samstag war es nach drei Monaten Arbeit soweit – das Robotikteam der VMS Alberschwende trat im Regionalbewerb gegen sechs Mittelschulteams und ein Team der HTL an. Mit der höchsten Punktezahl aller drei Vorrunden zusammen zog unser Team souverän ins Halbfinale ein, das sie dann auch klar gewinnen konnten.


Erst im Finale mussten sich die HiTech Hüslar knapp der Mannschaft der HTL geschlagen geben.


Einen Siegerpokal gab es dennoch: Sie wurden in einer Kombination aus Robogame und Roboterdesign als beste Newcomer ausgezeichnet.

 

Einige Fakten zum Wettbewerb:
• Mehr als 20 000 (!!!) Teams (Alter 10 – 16 Jahre) machen weltweit mit.
• Alle erhielten Ende August dieselbe Aufgabenstellung (Thema Naturgewalten)
• Es gibt vier unterschiedliche Wertungsbereiche:

- Roboterbewerb (Robogame)
- Roboterdesign
- Forschungspräsentation
- Teamwork

 

Das Robogame findet auf einer recht großen Spielfeldfolie statt, auf der verschiedene Lego-Aufbauten stehen. Es gibt verschiedene Aufgaben, die mit einem selbst gebauten Lego-Roboter zu lösen sind.

Heuer muss der Roboter unter anderem einen Tsunami auslösen, lose Äste von einem Baum nehmen, Familien mit ihren Haustieren in Sicherheit bringen, Rettungs- und Lastwagen an ihren Einsatzort bringen und schwierige Hindernisse überwinden. Der Roboter muss diese Aufgaben selbstständig (autonom) lösen. Lediglich in der Base dürfen neue Werkzeuge angebaut bzw. neue Programme gestartet werden.
Beim Roboterdesign befragt die Jury die Konstrukteure der Roboter und bei der Teamworkaufgabe müssen die SchülerInnen als Team eine vorgegebene Aufgabe lösen.

 

Weitere Informationen zu diesem Wettbewerb gibt’s auf der Homepage der „FIRST LEGO League Vorarlberg“:  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.fll-vorarlberg.at

 

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterZum Filmbericht von Ländle-TV

 

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterFilm 1 vom Bewerb

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterFilm 2 vom Bewerb

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterFilm 3 vom Bewerb

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterFilm 4 vom Bewerb

                      

BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß