NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2019/20ArchivKontaktVS
 

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Position:   Archiv  >>  Fotogalerie 2016-17  >>  Firmung

Firmung 2017 mit Firmspender Bischof Erwin Kräutler

Wie seit Jahren üblich und bewährt, findet jährlich am Pfingstmontag im Rahmen des Gemeindegottesdienstes die Firmung der Pfarren Alberschwende und Müselbach in unserer Pfarrkirche Sankt Martin statt.
So auch heuer am Pfingstmontag, den 5. Juni 2017.  Die Kirche war wunderschön geschmückt und einige Details fielen gleich beim Betreten der Kirche ins Auge: die rote Fahne im Altarraum, die Ballone in der Luft, die brennenden, wärmenden Taufkerzen vor dem Altar, sowie die von den Firmlingen persönlich gestalteten Leitern. Das verlieh der Feier schon von vornherein einen ganz besonderen Rahmen. In dieser Feier spendete Bischof Erwin Kräutler den 34 Jugendlichen, die sich in den letzten Wochen in ihren Kleingruppen intensiv auf diesen Tag vorbereitet hatten, das Sakrament der Firmung. Er zelebrierte zusammen mit unserem Pfarrer Peter Mathei eine ansprechende und feierliche Messe. Petra Raid hatte den Gottesdienst vorbereitet und unter das „Jahresmotto“ der 2. Klassen „wahrnehmen – annehmen – aufnehmen“, das bereits mit einer sehr geglückten Aufführung des Weihnachtsmusicals „Herzen sprechen“ einen ersten Höhepunkt erleben durfte, gestellt. Das Thema zog sich wie ein roter Faden durch die Texte (welche die Firmlinge durchwegs sehr gekonnt und überzeugend vortrugen!) und schließlich ging auch Bischof Kräutler in seiner Ansprache darauf ein. Mit freundlichem, aber bestimmtem Tonfall zitierte der Bischof zu Beginn seiner Ansprache spontan einige Firmlinge zu sich, demonstrierte mit ihnen eine Brücke, überlegte zusammen mit ihnen, was es da für Situationen geben könnte und kam abschließend zum Schluss, dass es die zwei Worte „MITeinander und FÜReinander“ sind, die er ihnen – und allen Anwesenden - mit auf den weiteren Weg geben möchte: „… i tät säga, mir machond üs do Vorsatz, diese zwei Worte zum leabo, Amen.“ Und damit das „Amen“ auch wirklich ein AMEN sei, ließ er es nicht nur sprechen, sondern zusätzlich wiederholt singen.

Musikalisch gestaltete die Feier der Schulchor „voices4school“ mit jugendlich-frischen Darbietungen und vielen tollen Solo-Stimmen! Die jungen SängerInnen wurden vom eigens für diese Firmung gegründeten Elternchor unterstützt. Es ist faszinierend, dass sich jedes Jahr wieder eine stattliche Zahl sangesfreudiger Eltern und Paten findet, die hier mit Begeisterung dabei sind! Bei den Liedern „Keine Maschine“ und „Love can build a bridge“ brachten sich auch die Firmlinge selbst gesanglich mit ein. Das ganze „Chor-Projekt“ stand einmal mehr unter der bewährten Leitung von Musiklehrerin Karin Kastler. Die einmaligen Darbietungen waren für viele der Messbesucher ein schönes, erhebendes Hörerlebnis. 

Nach dem Firmgottesdienst traf man sich gerne in und vor der Aula der Mittelschule zur Agape, die – glücklicherweise bei besserem Wetter als vorausgesagt – einen schönen Ausklang für den gesamt-gemeinschaftlichen Teil dieses Festtags bildete. 

Ein ganz besonderer Dank gilt Petra Raid, die die Firmvorbereitung von schulischer Seite in den letzten Monaten intensiv begleitet und mitgetragen hat. Petra hat ihrem Namen als „Firm-Motor“ alle Ehre gemacht und mit unermüdlichem Engagement auch wieder manche neue Idee realisiert. Wir schätzen es sehr, dass in unserer Pfarre die „Dreierbeziehung“ Pfarre-Schule-Eltern immer noch (und immer wieder!) sehr gut funktioniert. Deshalb auch auf diesem Weg nochmals ein großes Danke an alle Eltern, Paten und Verwandten, die sich wieder in vielfältiger und innovativer Weise am heurigen Firmprojekt eingebracht und beteiligt haben und damit ganz wesentlich zum guten Gelingen beigetragen haben! 
Wir hoffen, dass alle Beteiligten überwiegend positive und schöne Eindrücke und vielleicht auch das eine oder andere „geistreiche“ Erlebnis von diesem gemeinsamen Weg in Erinnerung behalten.

Für das Firmteam
Anton Fröwis

 

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterLeandoblatt-Deckblatt Firmung

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterLeandoblatt Firmung Seite 1

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterLeandoblatt Firmung Seite 2

                

BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß