NewsTermine/ServiceMenschenSchuleFächerFotogalerie 2018/19ArchivKontaktVS
 

Text auf der Seite 'rechte Spalte': dieser wird auf allen Seiten angezeigt.

Befindet sich auf einer Seite in der rechten Spalte ein eigener Inhalt, so wird zuerst dieser, dann der Fix-Inhalt ausgegeben.

Die 4. Klassen der Mittelschule Alberschwende im Landhaus

Im Zuge unseres zweijährigen double check Projekts mit dem Kulturforum Bregenzerwald war nach dem Kennenlernen der Gemeindepolitik der Landtag im Mittelpunkt unserer politischen Bildung.
Schon im Unterricht wurden die Schülerinnen und Schüler vom Kulturforum-Obmann Kurt Bereuter gut vorbereitet und besuchten dann am 14. November die aktuelle Stunde.
Nach einer herzlichen Begrüßung des Alberschwender Anton Dür bekamen wir allgemeine Infos zum Landhaus.
Nachdem nach und nach die Landtagsabgeordneten durch die Gänge zum Landtagssaal eilten, begaben wir uns auf die Plätze auf der Tribüne.
Nach der Begrüßung durch den Landtagspräsidenten Harald Sonderegger begab sich Adi Groß von den Grünen ans Rednerpult. Sehr emotional schilderte er das Schicksal der Familie aus Afghanistan in Sulzberg und bemängelte die fehlende Menschlichkeit.Auch Martina Rüscher von der ÖVP nahm zu diesem Thema Stellung und unterstrich noch einmal, dass so etwas nicht mehr passieren dürfte.
In ihren Ausführungen sprach sie vor allem sehr wertschätzend über die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen in den einzelnen Gemeinden und erwähnte hier auch Alberschwende. Es folgten hitzige Stellungnahmen der anderen Parteien …sodass wir mit unseren Arbeitsaufträgen allerhand zu tun hatten.
Da wir das Thema „Asyl“ in der Schule schon in mehrfacher Weise
diskutiert hatten, war vieles schon bekannt und deshalb sehr interessant, den unterschiedlichsten Argumenten zu folgen.
Nach mehr als einer Stunde begaben wir uns dann leise aus dem Saal
und nahmen im Montfort Saal Platz.
Hier wurde in einem Film noch einmal die Landtagsabgeordneten und ihre Tätigkeitsbereiche gezeigt.
Anschließend nahm sich unsere Bregenzerwälder Abgeordnete Martina Rüscher viel Zeit für all unsere Fragen. Sie wurde von unseren sehr aufmerksamen SchülerInnen wirklich „gelöchert“,
beantwortete alles und  bedankte sich herzlich für unser großes Interesse.
Nach einer Jause endete ein spannender Vormittag im Landhaus.
Eine Woche später wurden dann die Arbeitsaufträge miteinander
ausgewertet, Medienberichte angeschaut… und dieses Thema bewegt uns nach wie vor.

 

Vielen Dank an die Landtagsabgeordnete Martina Rüscher und Anton Dür sowie Kulturforum Obmann Kurt Bereuter!

 

BORG Egg     
Schriftgradeinstellung Schriftgrad: sehr sehr klein Schriftgrad: sehr klein Schriftgrad: klein Schriftgrad: normal Schriftgrad: groß Schriftgrad: sehr groß Schriftgrad: sehr sehr groß