Druckversion der Internetseite: VMS Alberschwende

Name der Seite: BOBI-Woche 3ab
URL: /index.php?id=634
Autor:
Stand: 27.05.2020




Die Uhrenmacher

BOBI-Woche 3ab (Berufsorientierung und Bildungsinformation)

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase konnte das von BOBI-Lehrerin Anna Martina Meusburger, Tischler Raimund Dür, Maler Michael Fetz und Steinmetz Brunhilde Berlinger als Vertreter der Alberschwender Handwerker ausgearbeitete Projekt „Neue Uhren für die neue Schule“ in folgenden 7 Betrieben von der Theorie in die Praxis umgesetzt werden: Tischlerei Dür, Tischlerei Bereuter, Tischlerei Winder, Metallbau Feldkircher, Malerei fetzcolor, Steinmetz Lenz, Dachdeckerei-Spenglerei Rusch.


Weitere Themen der BOBI-Woche waren ein Besuch des Tags der offenen Tür der Landesberufschule Dornbirn und die Erkundung von vier Einrichtungen der Gemeinde Alberschwende - Gemeindeamt, Sozialzentrum, Fernwärmewerk und Feuerwehr. Nach dem Herstellen der Uhren in den Betrieben ging es in der Schule um die Aufarbeitung, Dokumentation und Präsentation der im Rahmen dieser Arbeitswoche erfahrenen Inhalte.


Die Präsentation der Uhren in der Montagehalle Fahrzeugbau Willi wurde für die Schüler und Schülerinnen wie auch für die interessierten Eltern, die beteiligten Handwerker, den Referenten des Abends, Herrn Michael Tinkhauser (AK Feldkirch), und die Firmeneigentümer ein spannender und gelungener Abend.


Am Freitag stand das Thema „Checkpoint Lehre“, präsentiert von Ewald Fetz auf dem Programm.


Die beteiligten Handwerker sowie das LehrerInnen-Team der VMS/HS Alberschwende waren sich einig, dass es nächstes Jahr eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit geben wird.

 

Anna Martina Meusburger, Dieter Reichl

 

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterUnd hier geht`s zum Elternabend